Wie man Kinder mit Hunden sicher hält?

Obwohl die meisten Eckzähne, mit denen Sie in Kontakt kommen, freundlich und gut ausgebildet sind, ist es wichtig zu beachten, dass jedes Jahr ungefähr 2 Millionen Kinder von Hunden gebissen werden. Leider und überraschend treten die meisten Hundebissverletzungen auf, wenn sich ein Kind in der Nähe eines Hundes befindet, mit dem es vertraut ist. Dies bedeutet oft, dass sie nicht als gefährliche Hunde angesehen werden. Es besteht ein gewisses Maß an Sicherheit beim Familienhund. Jedoch; Dies ist ein falsches Sicherheitsgefühl. Der erste Schritt zur Sicherheit ist die Vorsichtsmaßnahme. Achten Sie darauf, alle Interaktionen zwischen Kindern und Hunden zu überwachen.

Selbst der beste Hund kann schnell und aggressiv reagieren. Denken Sie daran, dass sie im Kern Tiere sind, obwohl wir sie eher wie ein echtes Familienmitglied behandeln. Wenn Ihr Kind von einem Hund gebissen wird, müssen Sie sich zuerst um das Kind kümmern und sicherstellen, dass der Hund keine Gefahr für andere Personen in der Umgebung darstellt. Verletzungen durch Hundebisse können viel gefährlicher und komplexer sein, als Sie zunächst vielleicht denken.

Die unmittelbare Sache ist, angemessene medizinische Versorgung zu suchen. Lassen Sie das Kind sofort untersuchen, auch wenn die Wunden nicht schrecklich ernst zu sein scheinen. Hundebissverletzungen können von leicht bis schwer reichen, und es ist wichtig, dass sie so schnell wie möglich untersucht werden. Einige Bisse brechen nicht die Haut, können aber blaue Flecken hinterlassen. Die Bisse, die die Haut brechen, sollten mit einer antibakteriellen Salbe behandelt werden, da Hunde schädliche Bakterien im Mund haben können, die zu schweren Infektionen führen können. Schwere Hundebissverletzungen können Knochenbrüche, mehrfache Abschürfungen oder Einstiche zur Folge haben und sollten von professionellem medizinischem Personal als Notfall behandelt werden.

Bringen Sie Ihren Kindern den Umgang mit Hunden bei

Seien Sie sicher und bringen Sie Ihrem Kind bei, wie man einen Hund streichelt, ohne dem Hund Unbehagen zu bereiten. Wenn Ihr Kind den Hund eines Fremden streicheln möchte, bitten Sie den Besitzer um Erlaubnis, bevor Sie Ihrem Kind erlauben, fortzufahren. Behalten Sie immer die Aufsicht über Ihr Kind, während Sie es jedem Hund erlauben.

Denken Sie daran, dass es immer einige Gefahren bergen kann, wenn Sie Ihrem Kind auch mit Erlaubnis des Besitzers einen fremden Hund erlauben. Ein Hund, der mit Erwachsenen freundlich ist, wurde möglicherweise nie richtig mit Kindern sozialisiert und könnte angreifen und beißen, wenn er provoziert oder verängstigt wird.

Wenn es um Ihr Haustier geht, bringen Sie Ihren Kindern einfach bei, Respekt vor dem Hund zu haben und ihn liebevoll zu behandeln, und jeder sollte glücklich sein.

Trainiere deinen Hund

Nachdem Sie Ihren Kindern beigebracht haben, wie sie sich mit Ihrem Haustier verhalten sollen, ist es an der Zeit, Ihren Hund in ein gutes Trainingsprogramm zu bringen. Alle Hunde müssen trainiert werden, auch kleine Hunde. Wenn Sie einen großen Hund haben, ist es noch wichtiger, einen Hund zu haben, der jederzeit unter Kontrolle ist, sowie einen Hund, der seinen Platz im Rudel kennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.