Hundetraining

SITZEN

Der erste grundlegende Welpentrainingsbefehl, den Sie Ihrem Welpen beibringen müssen, ist der Sitzbefehl. Wie der Name schon sagt, sollte Ihr Welpe auf Befehl aufhören, was er tut, und einfach sitzen, wo immer es ist. Dies ist das grundlegende Welpentraining 101 und nimmt bei richtiger Durchführung nicht viel Zeit in Anspruch. Um Ihrem Hund das Sitzen beizubringen, bringen Sie ihn in eine offene Umgebung, in der es nicht viele Ablenkungen gibt. Sprechen Sie dann mit lauter und klarer Stimme das Wort „Sitzen“ aus. Zuerst wird der Hund es nicht bemerken. Aber wenn Sie seine Aufmerksamkeit haben, bitten Sie ihn, sich zu setzen. Versuchen Sie es ein paar Mal, während der Hund versucht zu verstehen, was Sie von ihm wollen. Wenn es nicht alleine sitzt, lassen Sie den Welpen mit Ihrer Hand sitzen. Wenn es sitzt, geben Sie ihm eine Belohnung und loben Sie den Welpen aktiv. Geben Sie den Befehl erneut und warten Sie, bis der Hund sitzt, und verstärken Sie ihn dann mit einem Leckerbissen. Fahren Sie fort, und Ihr Hund wird das Wort früh genug auswendig gelernt haben!

KOMMEN SIE

Der Befehl come wird auch als Rückrufbefehl bezeichnet, da er verwendet wird, um den Hund zu Ihnen zu bringen. Wie machst du das, fragst du? Bringen Sie den Hund an einen offenen Ort und setzen Sie ihn. Nehmen Sie ein paar Schritte vom Hund zurück, damit Sie sich in einem gesunden Abstand von ihm befinden. Rufen Sie von dort aus den Namen des Hundes, gefolgt von einem klaren „Komm!“ Klatschen Sie ein paar Mal in die Hände und beugen Sie sich, damit der Hund versteht, dass Sie versuchen, es anzurufen. Sobald sich der Hund Ihnen nähert, geben Sie ihm eine Belohnung und verstärken Sie das Verhalten. Wiederholen, um maximale Wirkung zu erzielen! Und das ist alles! Es wird nicht lange dauern, bis Ihr Lieblingswelpe zu Ihnen kommt, wenn er angerufen wird!

Bleibe

Wenn der Aufenthaltsbefehl richtig unterrichtet wird, hindert er den Hund daran, alles zu tun, woran er beteiligt ist, und bleibt in seiner Position. Um den Befehl zum Bleiben zu unterrichten, müssen Sie auch Ihre Hand benutzen und dem Hund eine flache Handfläche zeigen. Bringen Sie den Hund wie immer an einen offenen Ort mit minimalen Ablenkungen. Warten Sie, bis sich der Hund auf Sie konzentriert, und sprechen Sie dann mit lauter und fester Stimme. Stellen Sie sicher, dass Sie sehr klar sind. Öffnen Sie gleichzeitig Ihre Handfläche und machen Sie eine Geste. Wenn der Hund aufhört sich zu bewegen und in seiner Position bleibt, geben Sie ihm eine Belohnung. Wiederholen Sie diesen Vorgang zur weiteren Verstärkung.

Diese Methode funktioniert durch positive Verstärkung – d. H. Belohnung von Verhalten, das wir mögen. Belohnungen können in Form eines Leckerbissens oder eines verbalen Lobes wie „guter Hund!“ in einem angenehmen Tonfall, der gegeben wird, wenn der Hund das „gute“ Verhalten ausführt

Belohnungsbasiertes Training beinhaltet auch das generelle Ignorieren von „unerwünschtem“ Verhalten. Auf diese Weise wird der Hund nicht für unerwünschtes Verhalten belohnt. Wenn Hunde für ein bestimmtes Verhalten nicht belohnt werden (d. H. Keine Aufmerksamkeit oder Leckereien erhalten), neigen sie dazu, damit aufzuhören. Wenn beispielsweise ein Hund aufspringt, um Menschen zu begrüßen, sollten sie ignoriert werden, wenn sie aufspringen und nur dann Aufmerksamkeit (einschließlich Augenkontakt) erhalten, wenn sie vier Pfoten auf dem Boden haben. Nur wenn sie stehen oder sitzen, sollten sie mit Aufmerksamkeit und Leckereien belohnt werden.

Manchmal, wenn Besitzer auf „unerwünschtes“ Verhalten reagieren, indem sie schreien oder wütend werden, können sie das Verhalten versehentlich verstärken – Hunde nehmen dies als Aufmerksamkeit wahr und das „unerwünschte“ Verhalten wird einfach verstärkt. Bei einigen Hunden ist jede Form von Aufmerksamkeit / Reaktion des Besitzers besser als gar keine Reaktion. Wenn ein Besitzer beispielsweise einen Hund anschreit, der übermäßig bellt, kann der Hund dies so interpretieren, dass er Aufmerksamkeit erregt, und das Bellen wird fortgesetzt, während es effektiver ist, zu versuchen, dieses Verhalten zu ignorieren. Der weltberühmte Hundetrainer / „Flüsterer“ Cesar Millan ist ein großer Verfechter des belohnungsbasierten Hundetrainings

So halten Sie Ihren Hund sauber und geruchlos Abhilfe für die Winterhaut eines Hundes

Das Winterwetter beeinflusst die Haut eines Hundes auf die gleiche Weise wie die Haut eines Menschen. Winterhaut kann ohne die richtigen Vorsichtsmaßnahmen sehr ärgerlich sein. Sie wissen das, also möchten Sie, dass sich Ihr Hund auch im Winter gut fühlt.

Eine Person erzählt online eine Geschichte über ihren Hund, der in den Wintermonaten trockene und juckende Haut hatte. Er sagte, es sei so schlimm geworden, dass er tatsächlich dachte, sein Hund hätte irgendeine Krankheit. Es war jedoch nur Winterhaut, und dafür gibt es Präventions- und Behandlungsschritte.

Wenn Sie Ihrem Hund bei seiner trockenen und juckenden Haut nicht helfen, kann sich daraus etwas Schlimmeres entwickeln. Die trockene Haut kann reißen, bluten und schäbig werden. Ein Tierarzt kann Ihrem Hund eine Dosis Cephalexin geben. Nun, dies wird die trockene Haut heilen, aber es liegt an dem, was Sie zu Hause tun, um sie fernzuhalten.

Wenn Sie Ihren Hund zu einem Besuch beim Tierarzt mitnehmen würden, um Cephalexin zu erhalten, würden die Symptome wie erwähnt verschwinden und wahrscheinlich einen Monat später ohne weitere Maßnahmen zurückkehren.

Eine Möglichkeit, Ihrem Hund bei der Winterhaut zu helfen, ist die Verwendung von Olivenöl. Jetzt reiben Sie das Olivenöl nicht mehr über das Fell oder die Haut Ihres Hundes. Stattdessen wird dies von innen nach außen funktionieren. Alles, was Sie tun, ist, ein paar Mal pro Woche etwas Olivenöl auf das Futter Ihres Hundes zu gießen.

Verwenden Sie diese jedoch nicht zu häufig und überprüfen Sie die Sicherheit, bevor Sie Deodorants auf Ihren Hund sprühen. Unmittelbar nach dem Baden sind Shampoos auf Aromatherapie-Basis eine gute Wahl, um üble Gerüche in Schach zu halten. Zu diesem Zweck sind auch Hundeshampoos und Conditioner auf Zitrusbasis erhältlich. Sie müssen Hundepflegeprodukte der besten Sorte online kaufen. Sie werden auf jeden Fall einen seriösen Online-Shop für Hunde finden, der alle Ihre Anforderungen erfüllt. Daneben funktioniert ein gesunder Ernährungsplan immer, wenn es darum geht, die Haut Ihres Hundes sauber und geruchsfrei zu halten. Sie müssen einige ernsthafte Online-Einkäufe für Hunde in Bezug auf geeignete Hautpflege- und Pflegeprodukte zusammen mit Hundefutter tätigen.

Zur Bekämpfung der Trockenheit der Haut müssen Sie in den meisten Fällen Fischöl verwenden. Wenn Sie dies übertreiben, kann dies jedoch zu Fehlschlägen führen. Diese Theorie erfordert eine angemessene Rücksprache mit Ihrem Tierarzt oder Tierpflegerexperten. Die Aufnahme von Olivenöl in die tägliche Ernährung Ihres Hundes wirkt sich auch auf die Bekämpfung trockener Haut aus. Sie sollten online nach Hundebürsten suchen und das Fell Ihres Freundes regelmäßig sauber halten. Regelmäßiges Bürsten und Reinigen wirkt Wunder! Wagen Sie es jedoch nicht, Ihren Hund über einen längeren Zeitraum hinweg regelmäßig zu bürsten. Machen Sie ab und zu eine Pause, da ein übermäßiges Bürsten nur zu einer zunehmenden Trockenheit der Haut und einem ungesunden Fell führt, dem die pflegenden Körperöle entzogen sind.

Das Überbaden Ihres Hundes ist eine weitere Maßnahme, die Sie möglicherweise in Bezug auf das allmähliche Entfernen natürlicher Körperöle, die das Fell und die Haut ansonsten gesund halten, nach hinten loslassen könnte. Die Ohren Ihres Hundes sollten regelmäßig gereinigt werden, um die Bildung und Ansammlung von Wachs zu verhindern. Schmutzige Ohren führen nur zu Infektionen und sollten mit Ohrenreinigern oder Tüchern behandelt werden. Verwenden Sie zu diesem Zweck Wattebäusche und gehen Sie sanft und sanft vor. Wählen Sie die richtigen Hundezahnbürsten und Hundezahnpasta, da die Zahnhygiene nicht auf jeden Fall vernachlässigt werden kann.

Mundgeruch zu vermeiden ist nur mit einer Zahnbürste der richtigen Größe möglich. Appetitlich aromatisierte Zahnpasta macht Ihrem Hund auch mehr Spaß. Putzen Sie die Zähne Ihres Hundes ungefähr eine Minute lang und diese Routine muss mindestens zweimal pro Woche befolgt werden. Wenn Sie die richtigen Schritte unternehmen, können Sie Ihren Hund mit elan sauber und geruchsfrei halten!

Perfektes Hundebett Halten Sie Ihr Haustier mit Hundedecken warm und kalt

Jedes Haustier verdient einen eigenen Platz und Ihr Haustier ist nicht anders. Hunde brauchen ein eigenes Bett, um sich zu dehnen, zu entspannen und sich für einen erholsamen Schlaf zu entspannen. Wenn Sie Ihren Hunden ein eigenes Bett geben, fühlen sie sich in Ihrem Zuhause wohl und sicher. Sie können Ihre geliebten Hündchen vor Schaden bewahren, indem Sie sie trainieren, sich in ihren Betten zu entspannen. Betten sind auch sehr praktisch, wenn es darum geht, Ihren Hund zu trainieren. Die meisten Hundebetten sind tragbar und Sie können sie im Auto auslegen und Ihren Hundefreund anweisen, darin zu bleiben. Es verhindert, dass Sie während der Fahrt abgelenkt werden, wenn er im Auto sitzt.

Hundebetten können bezaubernd, gemütlich und liebevoll aussehen, vorausgesetzt, Sie wählen das richtige für Ihr Hündchen. Die Auswahl eines guten Bettes für Ihren Welpen kann eine verwirrende Reihenfolge sein. Es gibt viele Formen, Stile, Materialien und Größen, die Ihnen die Wahl lassen würden. Hier ist eine Liste von Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie eine Komfortzone für Ihren kleinen Welpen auswählen.

Hundedecken bestehen aus weicheren Materialien, die dick und schwer abzureißen sind. Für die Herstellung von Hundedecken werden Stoffe wie Polarfleece, Cord, Sherpa-Fleece und Wildlederimitat verwendet. Diese Stoffe sind zäh und dick. Jeder Hund liebt es, die gegebenen Decken zu kratzen, zu zähnen und zu werfen. Sie lieben es, daran zu reiben und sich wegen der weichen Textur darin zu kuscheln. Viele Hunde spielen auch „fernhalten“ und „gucken“ mit ihren Bettdecken. Es ist wichtig, in eine hochwertige Decke zu investieren, um zu verhindern, dass Ihr Haustier sie direkt nach dem Verteilen in Stücke reißt. Hier kommen Hundedecken ins Spiel.

Hundedecken sind in zahlreichen Größen erhältlich. Sie können verwendet werden, um die Couch zu schützen, wenn Ihr Hund darauf liegt, ihn / sie zu bedecken, wenn er / sie schläft, und sogar als tragbare Hundebettwäsche. Diese Decken sind waschbar und können jederzeit in die Waschmaschine gestellt werden, wenn ein gutes Peeling erforderlich ist.

Wenn Sie in einem außergewöhnlich kalten Gebiet leben, können Sie eine elektrische Hundedecke verwenden, um Ihren Hund warm zu halten. Legen Sie es einfach flach unter das Bett Ihres Hundes und drehen Sie es auf „niedrig“. Decken Sie es mit einer leichten Decke ab, damit Ihr Hund die Wärme nicht direkt empfängt. Eine Decke sollte für Ihren Hund ausreichen. Heizdecken halten in kalten Nächten die optimale Temperatur für Ihre Hündchen aufrecht, ohne sich wie Wärmflaschen abzukühlen. Die Decke, die Sie darauf legen, hält Ihr Hündchen warm, ohne die direkte Hitze auf dem Rücken oder dem Bauch zu erhalten.

Indem Sie die Decken unter dem Bett auslegen, können Sie die Decke vor ihren spielerischen Spielen bewahren, wenn sie ihre Bettdecken abkratzt. Das Bett hält die Decke geschützt.

Darüber hinaus können Sie die Decken als Jalousien verwenden, um Ihren Hund zu trösten, wenn er zu panisch wird. Sie können eine Kiste daraus formen, um sein / ihr Gesicht zu bedecken, bis er / sie sich beruhigt. Hunde fühlen sich in ungewohnter Umgebung oder beim Besuch des Tierarztes oft nervös. Sie werden sich in der Wärme ihrer Decke wohl fühlen, da sie ihren Duft trägt. Es ist in der Tat ein wesentlicher Bestandteil der Hundebettwäsche.

Viele Betten sind in Maschinen waschbar. Es kann jedoch einige Komponenten geben, die von Hand gewaschen werden müssen. Sie müssen dies im Voraus wissen, falls Sie das Bett Ihres Hundes häufig waschen möchten oder ein Hündchen haben, um zu oft Unordnung zu machen. Wenn Sie kürzlich einen Welpen adoptiert haben, ist es ratsam, Hundebetten zu kaufen, die sich weich und kuschelig anfühlen und die zusätzlichen Probleme leicht aufnehmen können.